DREI FUNKTIONEN - eine Logik

 


Zielbestimmung

Ziele erfassen und bewerten

Assessment

Kollaboratives Assessment

Audit

Bewertung und Feedback

Zielbestimmung

Der erste Schritt in der dreistufigen Methodik der Funktionen von quiub® ist die Zielbestimmung. Das System bietet grundsätzlich standardisierte Zielfragenkataloge an. Diese können aber im Rahmen der Konfiguration angepasst oder ergänzt werden. Sie werden bei der Durchführung der Zielbestimmung bereits nach wenigen Minuten den ersten Vorteil von quiub® erkennen!

In vielen Projekten haben wir festgestellt, dass es für Unternehmen schwierig ist, die eigene Unternehmenskultur, die durch Leitbilder definiert wird, mit in das strategische und operative Management einzubringen. Dies führt in vielen Fällen zu einer „Politik der zwei Welten“: Management und betriebswirtschaftliche Fragestellungen auf der einen Seite – Prozesse, Abläufe und operative Systeme auf der anderen. quiub® verbindet beide Welten, auch mit Hilfe der Zielvorgaben und deren Anforderungszuordnung.

Mit der Zielbestimmung, die sie selbst im Unternehmen durchführen können, definieren Sie in der jeweiligen Funktion von quiub® ihr SOLL-Profil. Mit den Zielen sind Anforderungen in den unterschiedlichen Handlungsfeldern eines Unternehmens verknüpft, die bei positiver Zielauswahl aktiviert werden. So verhindert man, dass wertvolle Ressourcen in Bereichen eingesetzt werden, die aus Gesamtunternehmenssicht nicht zur direkten Effektivität beitragen. Ein rein auf Produktion konzentriertes Unternehmen wird wesentliche Reifegradanforderung aus dem Bereich Forschung & Entwicklung nicht in den Vordergrund stellen, sondern vielmehr die produktiven Verfahren stärken und verbessern wollen. Die Zielbildbestimmung bündelt hierbei die Expertise unseres Consulting-Teams mit Best Practice-Ansätzen in der Unternehmensführung.


Zahlen – Daten – Fakten zur Zielbildbestimmung:

  • Standardisierte Zielkataloge (basierend auf den jeweiligen Referenzen)
  • Individuelle Anpassung der Zielkataloge über das Konfigurationsmodul
  • Geringer Aufwand für die Festlegung strategischer Ziele
  • Sofortige Ausleitung des SOLL- Profils nach erfolgter Zielbestimmung
  • Automatisierte Aktivierung der Zielbildbestätigung oder Teilbestätigung bei Zielbildänderungen
  • Steigerung der Effizienz des Unternehmens durch Fokussierung auf die Wertschöpfungsbereiche 


Mit Abschluss der Zielbildbestimmung sind alle Assessment-Bereiche definiert und durch das System freigeschalten.